Gemeinde Sylt

Öffnungszeiten

Rathaus und Bahnweg 20-22

Öffnungszeiten:

Mo.-  Fr.     8.00 – 12.30 Uhr
Mo.+ Do.  14.00 – 17.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Das Standesamt Sylt ist an Freitagen
nur für Eheschließungen geöffnet.

____________________________________

Inselverwaltung 
Gemeinde Sylt /Amt Landschaft Sylt

Rathaus
Andreas-Nielsen-Straße 1/ Bahnweg 20-22
25980 Sylt / Westerland

Postfach 1664
25969 Sylt / Westerland

Telefon 04651-851-0
Fax 04651-851-290
E-Mail: info@gemeinde-sylt.de

I

N

F

O

 

 

Button Ratsinfo

 

Parken auf Parkplätzen
Parkplätze können nun auch für nur 30 Minuten genutzt werden, die Parkgebühr beträgt dann 0,50 €. Ansonsten wurde der Stundentarif von 1,00-1,50 € einheitlich auf 1,00 €/Stunde festgelegt.
Die Gebührenpflicht beginnt künftig erst um 11.00 Uhr. Auch ein Höchstbetrag wurde erstmals festgesetzt: Er beträgt 5,00 €/Tag - früher war auf den Tagessommertarif hochgerechnet bis zu 13,50 € fällig.

 

Parken an Innenstadtstraßen
Parkplätze an Straßen in der Innenstadt können nun auch für nur 30 Minuten genutzt werden, die Parkgebühr beträgt dann 0,50 €. Ansonsten wurde der Stundentarif von 1,00-1,50 € einheitlich auf 1,50 €/Stunde festgelegt.
Die Gebührenpflicht beginnt künftig erst um 11.00 Uhr. Auch ein Höchstbetrag wurde erstmals festgesetzt: Er beträgt 9,00 €/Tag - früher waren Tagesgebühren bis zu 13,50 € fällig.

 

Parken im ZOB-Parkhaus
Parkplätze im ZOB-Parkhaus sind nun ab der ersten Stunde gebührenpflichtig - Hintergrund ist die politische Diskussion, dass Gewerbefahrzeuge auf dem Gewerbegrundstück selbst unterzubringen sind.

Bis zu 12 Stunden kostet dort Parken 1,00 €.
Bis zu 24 Stunden statt 1,00 € nun 2,00 €, bis zu 48 Stunden 4,00 € und bis zu 72 Stunden nun 6,00 € statt 2,50 €.

 

Parken an den Bahnhöfen
Das Parken an den Bahnhöfen kostet nun für die ersten 12 Stunden 1,00 € statt vorher 0,50 €. Bis zu 24 Stunden nun 2,00 € statt früher 1,00 €.
Neu ist die Gebührenregelung bis 48 Stunden mit 4,00 €.
Bis 72 Stunden kostet Parken nun 6,00 €.

Für Gewerbebetriebe besteht weiterhin die Möglichkeit einen Sonderparkausweis zu beantragen.

 

Parken von Schwerbehinderten

Bislang wurde geduldet, dass Menschen mit Behinderung auch ohne Merkzeichen oder ohne Gehbehinderung durch Auslegen ihres  Schwerbehindertenausweises, auf regulären Parkplätzen der Gemeinde gebührenfrei parken konnten.
Diese Duldung wird die Gemeinde für das Jahr 2017 fortsetzen.