Gemeinde Sylt

Öffnungszeiten

Rathaus und Bahnweg 20-22

Öffnungszeiten:

Mo.-  Fr.     8.00 – 12.30 Uhr
Mo.+ Do.  14.00 – 17.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Das Standesamt Sylt ist an Freitagen
nur für Eheschließungen geöffnet.

____________________________________

Inselverwaltung 
Gemeinde Sylt /Amt Landschaft Sylt

Rathaus
Andreas-Nielsen-Straße 1/ Bahnweg 20-22
25980 Sylt / Westerland

Postfach 1664
25969 Sylt / Westerland

Telefon 04651-851-0
Fax 04651-851-290
E-Mail: info@gemeinde-sylt.de

I

N

F

O

 

 

Button Ratsinfo


Musikförderung wird GROSS GESCHRIEBEN auf Sylt
____

Mit der Gründung der "Henner-Krogh-Stiftung zur Förderung Sylter Musiker" im Dezember 1998 sind für Sylter Musiker/-innen und Musikgruppen fast paradiesische Zeiten angebrochen. Rund 22.000 Euro stehen dem siebenköpfigen Stiftungskuratorium jährlich an Mitteln zur Förderung des Musiknachwuchses zur Verfügung, aus denen z. B. begabte Musiker/-innen aus sozial schwachen Familien gefördert werden, die Beschaffung von Instrumenten, Noten und Lehrmaterial, musikalische Aus- und Fortbildungsmaßnahmen, sowie Projekte, Veranstaltungen und Initiativen, die nach Art und Qualität geeignet erscheinen, das musikalische Angebot auf der Insel Sylt nachhaltig zu verbessern.  

Eine besondere Maßnahme für insgesamt rund 100.000 DM war im Oktober 2001 in Zusammenarbeit mit dem ADS Gerd-Lausen-Haus die Einrichtung einer Musikwerkstatt. In den Räumlichkeiten des Rantumer ADS-Heimes wurden auf 100 m² Gesamtfläche zwei Übungsräume und ein Tonstudio aus Stiftungsmitteln eingerichtet und mit entsprechender Technik ausgestattet. Sylter Musiker/ Musikgruppen können diese Räume zur Zeit kostenlos für Übungszwecke nutzen. Ermöglicht wurde dies alles durch einen Erbvertrag, den das Ehepaar Frauke und Henner Krogh sen. bereits 1987 mit der Stadt Westerland abschloss. Im Gedenken an seinen musikalisch hochbegabten aber früh verstorbenen Sohn Henner beschloss das Ehepaar Krogh, sich aktiv für die Förderung junger Sylter Musiker einzusetzen.

Der 1987 erstmalig durchgeführte "Henner-Krogh-Förderpreis"  mit  einem Gesamtpreisgeld  von ursprünglich 10.000 DM (jetzt 5.555 Euro) bietet den TeilnehmerInnen seitdem alljährlich eine hervorragende Möglichkeit, ihr Können in professioneller Atmosphäre vor einem großen Publikum zu präsentieren. Der Förderpreis entwickelte sich schnell zum Highlight der Sylter Musikszene, wobei die Stadt Westerland von vornherein bemüht war, den Preisträgern auch nachfolgende Auftrittsmöglich- keiten zu bieten (bei eigenen Veranstaltungen) oder zu vermitteln (Nacht der Sylter Bands, Voigt`s Backstube).

Nach dem Tode von Frauke Krogh (1994) und Henner Krogh sen. (1998) gründete die damalige Stadt Westerland vereinbarungsgemäß die "Henner-Krogh-Stiftung zur Förderung Sylter Musiker", durch die sowohl die Fortführung des Musikwettbewerbes als auch weitere oben bereits genannte Fördermöglichkeiten gesichert sind. Antragsberechtigt für Stiftungsmittel sind Einzelpersonen, Musikgruppen, gemeinnützige Vereine, Schulen und Chöre, die ihren Hauptwohnsitz auf der Insel Sylt haben.

Ansprechpartnerin für alle Fragen im Zusammenhang mit der "Henner-Krogh-Stiftung zur Förderung Sylter Musiker" ist bei der Gemeinde Sylt die Büroleitende Beamtin Monika Kuhn,  Telefon 04651/851-200.

Zur Homepage der Henner-Krogh-Stiftung