Gemeinde Sylt

Öffnungszeiten

Rathaus und Bahnweg 20-22

Öffnungszeiten:

Mo.-  Fr.     8.00 – 12.30 Uhr
Mo.+ Do.  14.00 – 17.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Das Standesamt Sylt ist an Freitagen
nur für Eheschließungen geöffnet.

____________________________________

Inselverwaltung 
Gemeinde Sylt /Amt Landschaft Sylt

Rathaus
Andreas-Nielsen-Straße 1/ Bahnweg 20-22
25980 Sylt / Westerland

Postfach 1664
25969 Sylt / Westerland

Telefon 04651-851-0
Fax 04651-851-290
E-Mail: info@gemeinde-sylt.de

I

N

F

O

 

 

Button Ratsinfo

Gemeinde Sylt - Aktuelles

Anmeldungen für Nachmittagsbetreuung von Grundschülern in den Grundschulen Am Nordkamp und St. Nicolai in der Gemeinde Sylt zum neuen Schuljahr 2017/2018

Bis zum 31. März 2017 können Anmeldungen für die Nachmittagsbetreuung in den Horten der SYLT-KITA „Am Nordkamp“ und „St. Nicolai“ im zentralen Kita-Büro abgegeben werden.

Ansprechpartnerin: Renate Schmüser
„Alte Realschule“, Johann-Möller-Straße 3
Tel: 04651 - 92 24 21

Dank des unermüdlichen Einsatzes der Sylter Unternehmer, unterstützt durch die Gemeinde Sylt, konnte erreicht werden, dass am Samstag, den 4. März, der letzte Autozug nun um 18 Uhr von Niebüll aus losfährt. Ursprünglich war vorgesehen die notwendigen Bauarbeiten an der Bahnstrecke in Keitum bereits um 15 Uhr zu beginnen. Die Deutsche Bahn reagiert damit nun auch auf den Ferienbeginn in Hamburg und ermöglicht so eine stressfreiere Anreise an diesem Wochenende. Die Verschiebung um 3 Stunden bedeutet aber auch, dass am Sonntag, den 5. März, der erste Autozug erst gegen Mittag die Insel wieder verlassen kann. Die Personenzüge verkehren laut Fahrplan, mit der Einschränkung, dass wegen der Baustelle zwischen Westerland und Morsum in dieser Zeit Schienenersatzverkehr mittels Bus erfolgt. Für die genauen Abfahrtszeiten und die Dauer dieser Einschränkungen verweisen wir auf die bekannten Informationsquellen.

Der Vorverkauf für den 29. Henner-Krogh-Förderpreis startet am Montag, den 27. Februar 2017, ab 14.00 Uhr, an der Touristinfo am Congress Centrum Sylt, Friedrichstraße 44 in Westerland und ab Dienstag, den 28. Februar 2017, an allen bekannten Vorverkaufsstellen auf Sylt. Die Karten werden zum Einzelpreis von 13 Euro pro Person für Erwachsene und 10 Euro pro Person für Schüler/-innen, Auszubildende und Studenten/-innen angeboten. Der 29. Henner-Krogh-Förderpreis findet am Samstag, den 25. März 2017, um 19:00 Uhr, im Congress Centrum Sylt, Friedrichstraße 44, im Saal Westerland statt. Drei Bands und drei Solisten werden in diesem Jahr ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Mit dabei sind Marco Boehm, Ohrwurmuth, Despair, Punchorello, Chester und Nakib Muradi. Die Musikrichtungen reichen dabei von Singer-Songwriter, Klavier- und Filmmusik, Rap, Hip-Hop, Pop-Rock, Rock, bis hin zu Folk-Pop. Fünf der teilnehmenden Gruppen / Einzelinterpreten haben sich zusätzlich für den von Reinhard Mey gestifteten Sonderpreis für den besten deutschsprachigen Beitrag beworben. Im Rahmenprogramm treten in diesem Jahr Max Buskohl sowie Norman Keil auf.

Kampf dem plötzlichen Herztod

Defibrillator nun im Muasem Hüs

 

Der plötzliche Herztod ist eine häufige Todesursache - nur mit einem sehr frühzeitigen Elektroschock kann der Ursache, dem Kammerflimmern, begegnet werden.

Ein automatisierter elektrischer Defibrillator - kurz AED - der diesen Elektroschock abgeben kann, hängt nun öffentlich zugänglich im Foyer des Muasem Hüs. Defineuklein

 

Der Ersthelfer wird durch eine Sprachanleitung in der Anwendung unterstützt und kann so die dringend notwendige Hilfe leisten - verkehrt machen kann man hier nichts, da das Gerät die Symptome erfasst und den Elektroschock nur freigibt, wenn er geboten ist.

Dennoch findet am 23.02. um 13.00 Uhr eine Einweisung durch den Hersteller statt, der das Gerät allen Interessierten vorstellen wird.

Bürgermeister Häckel sagte bei Inbetriebnahme des AED im Muasem Hüs: "Ich freue mich sehr, dass wir auf Sylt das Netz der AED weiter verdichten konnten, um in Notfallsituationen noch besser helfen zu können. Der Energieversorgung Sylt danke ich für die finanzielle Unterstützung, die diese Anschaffung so schnell ermöglicht hat."